Lust der Täuschung

Projekte, Schulleben

lautet das Thema des diesjährigen Danner-Klassenwettbewerbs. Zum Jahresende konnten nun die Preise vergeben werden. Eine hochkarätige Jury hatte aus den durchweg spannenden Beiträgen die PreisträgerInnen ermittelt. Die VertreterInnen der Jury waren: Elke Helene Hügel, Handwerkskammer für München und Oberbayern; Katharina Ranftl, Holzbildhauerin, Dießen am Ammersee; Caroline von Steinau-Steinrück, Silberschmiedin; Silvia Weidenbach, Gold- und Silberschmiedin, London/Glasgow und Michael Härteis, Kunst und Kulturmanager, München.

Dank der finanzellen Unterstützung durch die VR-Bank Kaufbeuren-Ostallgäu eG war die Finanzierung des Fotografen und Grafikers Ulrich Geiser gesichert. Entsprechend ist ein schöner und reich bebildeter Katalog entstanden.

Eine große Auswahl der Wettbewerbsarbeiten werden im Rahmen der Ausstellung „Lust der Täuschung“ von März bis Oktober 2020 in den Ausstellungsräumen des Bundesverbandes der Gablonzer Industrie dem interessierten Publikum vorgestellt.

BFS Danner Klassenwettbewerb 2019