Studienfahrt 2016

Schulleben

Von den kleinen Handwerksbetrieben Neapels über die großartigen Wandgemälde in den Ruinen von Pompeji bis zu den kleinen optischen Tricks der antiken griechischen Architekten an den Tempeln von Paestum: Die Gegend rund um den Vesuv hat für Kunsthadwerker/innen viel zu bieten. Vom Meer und der „lieblichen Küste“ ganz zu schweigen.

So haben sich im späten Oktober unsere Schüler/innen aufgemacht zur traditionellen Studienfahrt nach Sorrent.
Neben den weltberühmten Ausgrabungen standen auch Mantua, die Villa Adriana in Tivoli, der Vesuv und Orvieto auf dem Programm der Reise.

Zum Ausklang und auch als Kontrapunkt zu den antiken Städten hatten wir heuer erstmals die Gelegenheit, auch La Serpara, den Künstler- und Skulpturengarten von Paul Wiedmer zu besuchen, wo in wunderbarer Landschaft Arbeiten zeitgenössicher Bildhauer zu entdecken sind.

Nach acht Tagen, etwas erschöpft aber sehr glücklich und mit gut gefüllten Skizzenbüchern sind alle wohlbehalten wieder in Neugablonz angekommen.

Johannes Borst