Modeschmuck und Accessoire

Projekte, Techniken

Unser aktueller Workshop verknüpft unterschiedliche Werktechniken aus den Abteilungen Gold- und Silberschmiede, Glas- und Porzellanmaler sowie Graveure. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen entwerfen und realisieren ihre eigenen Modeschmuckentwürfe unter fachkundiger Leitung von Angelika Seiboth. Schuleigene Prägeformen, Prägungen aus Tombak und Messing sowie Glassteine/-perlen sind die Ausgangsmaterialien. Diese werden durch vorgefertigte Kessel und Halbwaren von hiesigen Betrieben ergänzt.

Wir bedanken uns herzlich für die großzügige Unterstützung von Swarovski und in Neugablonz ansässigen Firmen.

Übrigens! Die Fertigung von Glasschmuck hat im nordböhmischen Gablonz, heute Jablonec nad Nisou in Tschechien, und den umliegenden Orten des Isergebirges eine lange Tradition. Nach der Vertreibung 1945/46 entstanden auch im bayerischen Kaufbeuren – Ortsteil Neugablonz – Betriebe der Glasschmuckindustrie, die heute noch für namhafte Modelabels arbeiten. Die Wurzeln unserer Schule liegen also in der Anfertigung von Bijouteriewaren.