„Ein Kind ist uns geboren“

Öffentlichkeit, Projekte

war das Thema des Weihnachtsweges 2014. Aufgrund des großen Erfolges im vergangenen Jahr beteiligte sich unsere Schule in Form eines klasseninternen Wettbewerbs, der von Christiane Förster begleitet wurde. Aus vielen Beiträgen ermittelte die Jury die Teamarbeit von Veronika Weber und Lea Velle-Koktürk sowie den Entwurf von Panagiota Fotopoulou, die eine zeitgenössische Interpretation der Maria lactans erarbeitet hatte.

Das Bildmotiv der Maria lactans lässt sich bis in die alte ägyptische Kultur zurückverfolgen, wo die Göttin Isis den Horusknaben stillt, was symbolhaft für die Fruchtbarkeit stand. In Westeuropa des 14. und 15. Jahrhunderts wurde dem Bildtypus der Maria lactans eine andere Bedeutung beigemessen: Das Christuskind ist Gott, der über die Brust der Mutter mit der Menschheit in Verbindung tritt. Bei barocken Brunnenkapellen einiger Wallfahrtsorte wird das Wasser durch die Brüste der Marienfigur geleitet, so in der Wallfahrtskirche Mariahilf ob Passau, in der Quelle von Rengersbrunn, in Maria Ehrenberg um nur einige zu nennen.

Weihnachtsweg Kaufbeuren